Exlibris

Exlibris

Seit März 2004 ist das Bistro Exlibris, direkt bei der Stadtbücherei, wieder geöffnet. Nach der Übernahme des Gastronomen Alexander Rieder hat die Stadt Gerlingen einen mediterranen Mittelpunkt. Statt einem Tagesmenü wie man es sonst kennt, legen Alexander und sein Team sehr viel Wert auf gesunde und vor allem alternative Speisen.

Der gelernte Gastronom hat im Stuttgarter “Hans im Glück” seine Liebe zu den Cocktails gefunden, die der Besucher auch auf der umfangreichen Speisekarte vorfindet. Aktionspartys wie eine Kuba Party und sonstige Aktivitäten runden das Gesamtkonzept des Eslibris ab. Auf der Terrasse finden ca 50 Gäste und im Innenbereich noch einmal 50 Gäste bequem einen Platz. Die Speisekarte werden wir so nach und nach unter die Lupe nehmen. Besonders lobenswert sind noch sie selbst gepressten frischen Getränke.

Nach der Eröffnung machten wir uns am 15. April 2004 erneut auf den Weg ins Exlibris. Während ich mir nur ein Apfelsaftschorle gönnte bestellte sich Alex einen Salat, eine Latte und einen frisch gepressten Fruchtsaft. Allein für den Salat und die zwei Getränke musste unser Mitesser sage und schreibe 15 Euro bezahlen. Sorry liebe Exlibris Leute, das ist schlicht und ergreifend zu teuer. Tester Alex und Andreas Sauer am 16.4.2004

exlibris riga

Exlibris 2007 nur mittelprächtig

Das Exlibris an der Endhaltestelle gehört zu den Kultlokalen von Gerlingen. Verschiedene Generationen treffen sich hier um gemeinsam einen Plausch zu halten und nen Kaffee zu trinken. Da das Exlibris nur eine Küchenzeile hat ist die Auswahl der Speisen als dürftig zu bezeichnen. Dies möchten wir dem Bistro auch gar nicht ankreiden. Ganz im Gegenteil. Die Rigatoni mit Auberginen und kleinen Tomaten war megalecker. Was uns nicht gefallen hatte war der Service. Die Bedienung, die wir teilweise auch als

bedeutend freundlicher kennen, hatte wohl einen ihrer schlechteren Tage. Daher müssen wir diesmal Abstriche machen. In der Gastronomie sollte immer Freundlichkeit versprüht werden, ansonsten könnten die Besucher ihr Apfelsaftschorle ja auch im heimischen Garten oder Balkon trinken. Der Preis fürs Tagesessen (4,90 Euro) war okay. Juni 2007 Text und Foto: Sauer

exlibris schinken
exlibris spaghetti

Exlibris diesmal in Bestform

Menschen, so unsere feste Überzeugung, sollten immer eine Chance haben. Nachdem wir beim letzten Test beim Personal etwas Kritik ansetzen mussten waren wir diesmal in allen Belangen zufrieden. Das Tagesessen Spaghetti mit Pfifferlingen hat uns absolut angemacht. Warum auch nicht, 5,50 Euro ausserhalb der Mittagszeit ist ein angenehmer Preis. Was wir bekamen war eine Riesenportion die oben mit einem absolut göttlichen Schinken belegt war. Dieser verging so rauchig zart auf der Zunge dass ich die Bedienung zu mir winkte. Auf meinen Extrawunsch hin brachte sie mir noch ein paar Scheiben dieser Köstlichkeit. Für die ich zwar noch einmal 3,50 Euro berappen musste, aber das war es wert. Resümee: Chef , Bedienungspersonal und Koch hatten Bestform und daher können wir jetzt auch wieder Bestnoten ohne Abstriche vergeben. Wir sind der Meinung das war spitze. Juni 2007 Text und Fotos: Sauer