8 August 2011
lechlertrainerquer
lechlerbobic

Jugendtrainer Thomas Lechler beim VfB Stuttgart

In Gerlingen gehört Thomas Lechler zu den Jugendtrainern die immer etwas bewegen können. Seine Fachkompetenz ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Ab und zu steht er einem befreundeten Journalisten auch mal als Fachmann zur Verfügung. Kurz vor dem Beginn der 49. Bundesliga Saison wurde den Medien das neue Stadion präsentiert. Noch vor der Pressekonferenz begrüsste Fredi Bobic den Gehenbühler F Jugend Trainer namentlich. Man kannte sich noch aus Ditzinger Zeiten.

Nach der Pressekonferenz hatten die beiden Trainer Bruno Labbadia und Thomas Lechler die Möglichkeit unter vier Augen über den Fussball fachzusimpeln. Wer wem mehr Tips gegeben hat, kann hier nicht gesagt werden. Zumindest lag Thomas Lechler mit seiner Prophezeiung nicht falsch. Er meinte dass man mit der phantastischen Kulisse die Schalker mit 2:0 nach Hause schickte. Dass es letztendlich sogar ein 3:0 zum Bundesligastart war mag man verkraften Schliesslich stand man am Samstag Spätnachmittag vor dem amtierenden deutschen Meister.

Während sich Cacao und Co nun kräftig ins Zeug legen müssen hat die F-Jugend von Gehenbühl noch bis zum 15. September Zeit. Dann geht das Training los. Lechlers weiterer Wunsch, Hoffenheims Trainer Stanislavski zu sprechen könnte sich auch noch klappen. Text und Fotos: RB Sauer