5 Dezember 2011
gospel fernsehturm

Gospel vom Feinsten

Mit 10-minütiger Verspätung begann auf dem Stuttgarter Fernsehturm das Promokonzert „Havin‘ a good Time“ von „The Gospel People“, der 7-köpfigen US-amerikanischen Gospelgruppe aus St. Louis. Das Konzert war der Auftakt der Deutschlandtournee und gleichzeitig Vorstellung der neuen CD, die in München aufgenommen wurde.

Das Warten hatte sich dennoch gelohnt! Ein weitgefächertes Repertoire, das für jeden etwas zu bieten hat. Dies sei auch die Intention gewesen bei der Auswahl der Stücke für CD und die anstehenden Konzerte.

Auftakt war ein an die afrikanischen Wurzeln erinnerndes Gesangsstück. Danach gab’s klassische Gospelsongs, wie man sie kennt. It’s a wonderful world als Reggae entführte die begeisterten, handverlesenen (40) Zuhörer nach Jamaica. Down by the Riverside bot dann mit Rap-Einlagen etwas für den Geschmack jüngerer Gäste. Wundervoll arrangierte Weihnachtslieder läuteten dann die „festive season“ ein, wobei bei „Oh Tannenbaum“ das Publikum die Strophe singen durfte.

Bis 15. Januar 2012 touren „The Gospel People“ noch durch Deutschland. Heimaturlaub über die Festtage bekommt nur der frisch vermählte Keyboarder und Sänger Ernest Vaughan.

Definitiv einen Besuch wert!

Bericht: Bärbel Bär und Foto: Michael Waldenmaier

* Weitere Informationen gibt es unter www.thegospelpeople.com