3 August 2014
kleintierzüchter 4-2014

8. Schlepper und Traktoren Treffen

Kleintierzüchter bietet Fest für die ganze Familie

Wenn sich die Schüler über die letzten Glockenschläge vor den Ferien freuen, dann ist am ersten Wochenende auch schon der erste Ferien Highlight nicht weit. Am Wochenende fand bei Uwe Schediwy und seinen Kleintierzüchtern wieder das beliebte Göckelesfest statt. Zum besagten Göckelesfest gehört seit nunmehr acht Jahren auch ein Schlepper und Traktoren treffen.

Obwohl das Wetter diesmal nicht optimal war, fanden sich auf dem Platz über 50 Traktoren und ihre Fahrer ein. Einer der treuesten Besucher ist Paul Gaupp. Er ist in diesem Jahr bereits das fünfte mal bei den Kleintierzüchtern dabei. Der aus Hohen Tengen bei Bad Saulgau kommende Traktorenfreund braucht für die 160 Kilometer lange Anfahrt ca 10 Stunden. Diese Strecke unterbricht er in der Nähe von Holzgerlingen, wo er eine Pause einlegt. Sein Hela D12S ist sein ganzer Stolz. Mit ihm fährt er, wann immer es Zeit und Gesundheit zulassen, spazieren. Nach dem Gerlinger Treffen geht er einen Freund besuchen. Den kennen viele als Cocodile Dundee der Wilhelma. Er ist Tierpfleger bei den Krokodilen.

Uwe, Waldi und der Rest der Kleintierzüchter hatten auch dieses Jahr wieder bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Für die Kleinsten gab es eine Hüpfburg. Diese hatte sich der Verein nicht nur ausgeliehen, sondern

kleintierzüchter 1-2014
kleintierzüchter 2-2014
kleintierzüchter 3-2014

auch gleich gekauft. Die Hüpfburg kann über die Kleintierzüchter angemietet werden. An selbiger sorgte Marcel, ein angehender Kinderpfleger, für die richtige Stimmung.

Im Gegensatz zu manchen Vereinen, bietet der Kleintierzüchtern für alle Generationen etwas. Voller Stolz zeigte die kleine Selina ihre Tesana - Binden Taube mit der die Nachwuchszüchterin bereits einen ersten Preis erzielen konnte. “Opa Waldi”, wie er von seinen Freunden gerne mal genannt wird spricht für die richtige Familienatmosphäre. Mit der Weisheit und der Geduld eines alten Indianer kümmert er sich liebevoll um den jungen Nachwuchs.

Für die Schlepperfahrer gab es am Sonntag Mittag um 14 Uhr eine Ausfahrt zu dem Bauerhof von Martin Maisch. Dort gab es einen “fahrbaren Hühnerstall” zu besichtigen. Auch im kommenden Jahr wird es wieder ein attraktives Programm geben. Also schon mal jetzt das erste Wochenende der Sommerferien 2015 vormerken. Text und Fotos: RB Sauer