30 Juni 2012
gehenbühl d jugend
lechler fiffi
geierwm

50 Jahre FC Gehenbühl

Dienstag 26. Juni 2012

Nicht nur in der Glotze gibt es Fussball. Während der ganzen Woche bot der FC Gehenbühl Jugendspiele an.

Der Dienstag startete mit den E Jugend Begegnungen mit den Nachbarjungs vom TSV Weilimdorf.

Während sich die E2 Jugend vom FCG mit einem 1:11 eine böse Klatsche einfing, verloren die E1 unglücklich mit 1:2.

Etwas besser machte es dann die FCG D Jugend. Sie schickte die TSV Weilimdorf mit 4:3 vom Kunstrasenplatz.

Am Rande trafen wir den Trainer Thomas Lechler mit einem Schiedsrichter. “Fiffi” ist Kult. Wer etwas über den Fussball der Region erfahren möchte, findet in ihm ein wandelndes Lexikon.

Als WFV Schiedsrichter hat er viele Plätze gesehen.

Auch Sie werden über dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft enttäuscht sein. Deshalb hier ein toller Mutmacher aus der Wilhelma:

Die Geier warten schon: Nach dem Ausscheiden des Deutschen Teams aus der EM 2012 bringen sich bereits einige vielversprechende Nachwuchstalente in Position - in der Hoffnung, bis zur Weltmeisterschaft 2014 einen Platz in der Nationalelf zu ergattern. Zum Beispiel als Verteidiger am rechten und linken Flügel. Erste Lektion: der Anstoß - und wie man dabei den Schnabel vorn hat. (Foto: Wilhelma / Marco Cini)

Na denn, das Leben geht weiter.

Euer Nili Nil