30 Januar 2012
dimi mit kuchen

Gerüchte um Ditzinger Boxveranstaltung haltlos

Heute Mittag erreichte uns und anderen Kollegen die Nachricht “eines ehrlichen Boxers”. In seinem anonymen Schreiben bezweifelte er dass Dimitri Schäfer um die WM kämpfen würde. Nach seiner Ansicht sei die Veranstaltung eine reine Milieu Veranstaltung. In einem möchte ich dem Mailschreiber Recht geben, auch ich halte es für unglücklich einen Hauptsponsor wie den Sauna Club vom Flughafen zuzulassen. Aber seien wir ehrlich, Boxen war immer eine Milieu Veranstaltung. Selbst bei den prominentesten Boxern sitzen immer wieder Rotlichtgrössen in den vorderen Rängen.

Kein Wunder , bei den Preisen die bei Profiveranstaltungen verlangt werden, ist es für den einfachen Boxfan kaum möglich, sich eine solche Karte zu kaufen.

Wir haben uns die Mühe gemacht und baten den Veranstalter um ein Gespräch. Die Vorwürfe des anonymen Schreibers sind eine Unverschämtheit. Zwar hat der anonyme Schreiber irgend etwas zusammen getragen aber nichts von seinen Behauptungen entspricht der Wahrheit.

Wir haben beim holländischen WFCA Verband nachgeschaut und haben die Wahrheit. Auf der Webseite

http://www.wfca.info/titelsk1.htm

finden Sie unter “Super Light Heavyweight” den Gürteltrager Schäfer auch gelistet. Dimitri Schäfer trägt den WM Gürtel also zurecht.

Die Veranstalter der Boxveranstaltung verfügen über eine Lizenz des BDB (Bund Deutscher Berufsboxer) . Damit ist auch gewährleistet, dass Alles professionell läuft.

Alle Auflagen sind erfüllt. Bei dem anonymen Schreiber handelt es sich also um einen Neider, der dem aufstrebenden Veranstaltern den Erfolg nicht gönnt.

Mehr gibt es zu den haltlosen Vorwürfen nicht zu sagen.

Text und Foto: Sauer