25 März 2011
elefantenrunde teilnehmer

Nili Nil bei Elefantenrunde

Der Landtagswahl geht in die heisse und entscheidende Phase. Auf Einladung des SWR versammelten sich die Spitzenkandidaten im Fernsehstudio 1 um sich den Fragen von Christine Emmerich und Michael Zeiß zu stellen.

Nach Umfragen ist die Regierungskoalition mit einer Handvoll Prozentpunkten hinter den Grünen und der Sozialdemokraten.

Am Besten verkaufte sich ausgerechnet der Kandidat, welcher das Zünglein an der Waage werden könnte. Roland Hamm von den Linken.

Während Justizminister Ulrich Goll sich manchmal im Ton vergriff , er sprach bei der Bildungspolitik von Schülern “Zusammen sperren” was ihm beim Publikum vom linken Flügel auch gleich Kritik entgegen rief. 200 Gäste waren im Fernsehstudio anwesend und gaben ihre Meinungen teilweise sehr laut von sich. Hier gaben sich aber beide Lager nichts. Als Nils Schmid bei der Koalitionsfrage mit den Linken umher eierte zeigten auch die Konservativen dass sie stimmgewaltig sein können. Beim Thema Bildung und Wirtschaft glänzte der amtierende Ministerpräsident Stefan Mappus. Winfried Kretschmann, der der erste grüne Ministerpräsident werden könnte, gab sich ruhig und sachlich und schloss eine Koalition oder Duldung mit den Linken nicht aus.

Resümee: Nach Umfragen unter den Zuschauern gab es keinen klaren Gewinner bei der Elefantenrunde. Wer nun am Sonntag das Rennen macht, entscheidet der Bürger. Sicher werden alle Parteien bis zur letzten Minute um jede Wählerstimme kämpfen. RB Sauer

Kommentar der Redaktion: Die Wahl am Sonntag wird spannender als jedes Fussballspiel. Während meine Kollegin Gerda Mahmens auf Winfried Kretschmann setzt vertraue ich auf unsere konservativen Werte. Wer also wen am Sonntag zum essen einladen muss wird wohl gegen 19.30 Uhr entschieden sein.