18 Oktober 2011
huck
huck vorkampf

Rossi verschläft Pressetraining – Huck: “Ich werde ihn wachrütteln“

Überraschung beim Pressetraining: Während WBO-Weltmeister Marco Huck (33-1, 24 K.o.´s) gewohnt explosiv in die Pratzen von Erfolgstrainer Ulli Wegner schlug, fehlte von seinem Herausforderer jede Spur. Wie sich herausstellte, zog es Rogelio Rossi (17-2-1, 11 K.o.´s) vor, den Nachmittag im Bett zu verbringen. Eine Aschewolke in Buenos Aires hatte seine Anreise um 24 Stunden verlängert. So landete der Argentinier erst heute Morgen am Flughafen in Stuttgart. Danach ließ er sich mit einem Taxi zum Hotel bringen, um in Ruhe auszuschlafen. Käpt´n Huck störte sich nicht weiter an der Abwesenheit seines Kontrahenten. „Ich werde ihn am Samstag wachrütteln. Dann schicke ich ihn persönlich ins Reich der Träume“, prophezeite der Weltmeister. „Alle Argentinier sind sehr kampfstark und aggressiv. Wir haben uns auf zwölf harte Runden eingestellt. Ich will meinen Fans einen weiteren spannenden Kampf liefern. Es werden alle auf ihre Kosten kommen.“

Neben Huck zeigte auch Dominik Britsch (25-0, 9 K.o.´s) bei der Einheit im Clever Fit Fitness-Studio sein Können. Der 23-jährige IBF-Intercontinental Champion trifft am Samstag auf Billy Lyell (24-9, 5 K.o.´s). „Ich kämpfe gerne gegen Amerikaner, sie liegen mir irgendwie“, so seine Einschätzung. „Die meisten meiner K.o.-Siege habe ich gegen Amerikaner geholt. Am Samstag will ich meine Erfolgsserie ausbauen.“ Wegner hält große Stücke auf den Mittelgewichtler. „Dominik hat das Potenzial, es nach ganz oben zu schaffen. Er hat im Trainingsprozess hervorragend gearbeitet und ich bin mir sicher, dass er am Samstag die nächste Hürde auf dem Weg in die Weltspitze nehmen wird.“

Eintrittskarten für die Boxnacht in Ludwigsburg sind über die telefonischen Ticket-Hotlines 01805-570044 und 0711/2555555 (€ 0,14/min., Mobilfunkpreise max. € 0,42/min.), bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet bei www.eventim.de , www.easyticket.de und www.boxen.com erhältlich.

Die ARD überträgt die Kämpfe ab 22.45 Uhr. Text: Sauerland Fotos: RB Sauer